Vorerst keine Anbauplanung für die Waldschule – Schwarz-grüne Mehrheit kippt Ratsentscheidung

Veröffentlicht am 24.11.2012 in Schule und Bildung

(Bonn, den 23.11.2012) Zwar kommt die Waldschule jetzt irgendwo auf die Prioritätenliste des Städtischen Gebäudemanagements (SGB), Planungskosten für den dringend benötigten Anbau werden aber nicht in den Wirtschaftsplan 2013 eingestellt. Ausgerechnet die Schulpolitikerinnen und -politiker der schwarz-grünen Mehrheit lehnten den entsprechenden einstimmigen Ratsbeschluss aus der vergangenen Woche ab. Der Venusberger Stadtverordnete Berg (CDU) erklärte, man müsse der schlechten Haushaltslage Rechnung tragen.

Für die Schule bedeutet diese Ablehnung einen herben Rückschlag. Eltern, Kollegium und Kinder hatten gehofft, dass die provisorischen Container, die im Sommer als Ersatz für verschimmelte Varielbauten aufgestellt wurden, innerhalb von zwei Jahren durch einen Anbau mit OGS-Erweiterung ersetzt würden. Die Container sind viel kleiner als normale Schulklassen und so dunkel, dass nur bei künstlichem Licht unterrichtet werden kann. „Ohne Planungen gibt es keine Baumaßnahme“, bedauert die SPD-Stadtverordnete Gabriele Klingmüller. „Eine Lösung für die beengte Raumsituation ist in ganz weite Ferne gerückt. Das Abstimmungsverhalten einzelner Ratsmitglieder ist mir vollkommen unverständlich.“

Ansprechpartnerin:
Gabriele Klingmüller, stellv. schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn und Stadtverordnete für Ippendorf/Venusberg, Telefon: 0228/283720, E-Mail: gabi.klingmueller@gmx.de

 

BÜRGERSPRECHSTUNDE

jeden 3. Mittwoch im Monat

 

16.10.,  17:00 – 18:00 Uhr

20.11.,  17:00 – 18:00 Uhr

18.12.,  17:00 – 18:00 Uhr

 

im Vereinshaus Ippendorf

Bonn-Ippendorf

Röttgener Str. 73

 (hinter EDEKA) 

Termine als Bürgermeisterin

29.10.2019

WHO Environment an Health School, Bonn

Gratulation Gnadenhochzeit, Bonn

Empfang TeilnehmerInnen Dialogforum MUPASS, Altes Rathaus

28.10.2019

100 Jahre VDAB, Bonn

27.10.2019

Eröffnung Ausstellung "Leben nach dem Überleben", Bonn

26.10.2019

Festrede Stiftungsfest AV Leaena, Bonn

23.10.2019

Gratulation 100. Geburtstag

19.10.2019

Gratulation Diamantene Hochzeit, Hardtberg

17.10.2019

Gratulation 102.Geburtstag, Beuel

16.10.2019

50 Jahre Grüne Damen und Herren, Bad Godesberg

Gratulation Diamantene Hochzeit, Bonn

12.10.2019

AWO Kreiskonferenz, Troisdorf

28.9.2019

Rundum Fair, Bonn

50 Jahre Gemeinde Alfter

25.9.2019

AOK Gesundheitskongress, Bonn

24.9.2019

Empfang zur 4.deutsch-palästinensischen Partnerkonferenz, Brühl

23.9.2019

Gratulation Diamantene Hochzeit, Beuel

21.9.2019

Willkommensfeier "Radeln ohne Alter", Bodensee-Bonn Tour, Bonn

30 jähriges Bestehen Universitätsclub, Bonn

30 jähriges Bstehen "Dt-Polnische Gesellschaft", Beuel

19.9.2919

100 Jahre Studierendenwerk Bonn

SPD Wahlprogramm 2014 für Bonn

Die Bonner SPD setzt sich für dafür ein, dass Verwaltung und Politik endlich wieder miteinander statt gegeneinander arbeiten. Dies ist nötig, damit die großen Bonner Themen wie die Fertigstellung des WCCB, die Umgestaltung des Viktoria-Karrees und der dringend nötige Umbau des Bahnhofsvorplatzes endlich umgesetzt werden. Sparanstrengungen im städtischen Haushalt sind notwendig. Mit der Bonner SPD wird es keine Einsparungen bei Bildung und Soziales geben. Was die SPD im Einzelnen fordert können Sie hier lesen:

https://deref-gmx.net/mail/client/aGXNzwROC2E/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fwww.spd-bonn.de%2Fdl%2FSPD_Wahlprogramm_2014.pdf