SPD unterstützt Ausrufung des Klimanotstandes

Veröffentlicht am 07.08.2019 in Kommunalpolitik

29.5.2019

Auch in Bonn wird der Klimanotstand ausgerufen! Mehrere Bürgeranträge, unter anderem von „Fridays for Future“, „Parents for Future“ und der Klimawache Bonn, hatten dies gefordert und der Bürgerausschuss ist ihnen in seiner Sitzung am 28. Mai 2019 einstimmig gefolgt. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn fordert jetzt entsprechende Handlungen der Verwaltung.

Gabriele Klingmüller, Bonner Bürgermeisterin und Vorsitzende des Bürgerausschusses, dazu: „Wir wollen ebenso wie bereits zahlreiche andere Städte deutschland- und weltweit ein klares Zeichen setzen. Der Klimawandel hat eingesetzt und schreitet schneller voran als erwartet. Die Jugendlichen von ‚Fridays for Future‘ und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter haben recht: Es muss weniger geredet und schneller gehandelt werden. Es ist unumgänglich, dass die Umsetzung der Ziele des Pariser Abkommens endlich entschlossen angegangen wird. Wir haben nur noch wenig Zeit, um umzusteuern und einen Temperaturanstieg mit schwer kalkulierbaren Folgen zu verhindern.“

„Auch unsere Stadt als UN Standort für Nachhaltigkeit kann und muss noch engagierter gegen die zu langsam fallenden Treibhausgasemissionen vorgehen“, ergänzt Fenja Wittneven-Welter, Fraktionssprecherin im Bürgerausschuss. „Wenn auch der Rat den Bürgeranträgen folgt, müssen bei allen zukünftigen Vorhaben die Klimaauswirkungen geprüft werden. Schon vor einiger Zeit haben wir unseren Verkehrswendeantrag eingebracht. Hier zeigen wir einfache Maßnahmen, um den öffentlichen Personennahverkehr und den Fahrradverkehr zu fördern. Das ist der Weg, als Stadt aktiv zu werden. Leider haben CDU, Grüne und FDP unseren Antrag immer wieder vertagt. Damit muss jetzt Schluss sein!“

 

BÜRGERSPRECHSTUNDE

jeden 3. Mittwoch im Monat

 

16.10.,  17:00 – 18:00 Uhr

20.11.,  17:00 – 18:00 Uhr

18.12.,  17:00 – 18:00 Uhr

 

im Vereinshaus Ippendorf

Bonn-Ippendorf

Röttgener Str. 73

 (hinter EDEKA) 

Termine als Bürgermeisterin

29.10.2019

WHO Environment an Health School, Bonn

Gratulation Gnadenhochzeit, Bonn

Empfang TeilnehmerInnen Dialogforum MUPASS, Altes Rathaus

28.10.2019

100 Jahre VDAB, Bonn

27.10.2019

Eröffnung Ausstellung "Leben nach dem Überleben", Bonn

26.10.2019

Festrede Stiftungsfest AV Leaena, Bonn

23.10.2019

Gratulation 100. Geburtstag

19.10.2019

Gratulation Diamantene Hochzeit, Hardtberg

17.10.2019

Gratulation 102.Geburtstag, Beuel

16.10.2019

50 Jahre Grüne Damen und Herren, Bad Godesberg

Gratulation Diamantene Hochzeit, Bonn

12.10.2019

AWO Kreiskonferenz, Troisdorf

28.9.2019

Rundum Fair, Bonn

50 Jahre Gemeinde Alfter

25.9.2019

AOK Gesundheitskongress, Bonn

24.9.2019

Empfang zur 4.deutsch-palästinensischen Partnerkonferenz, Brühl

23.9.2019

Gratulation Diamantene Hochzeit, Beuel

21.9.2019

Willkommensfeier "Radeln ohne Alter", Bodensee-Bonn Tour, Bonn

30 jähriges Bestehen Universitätsclub, Bonn

30 jähriges Bstehen "Dt-Polnische Gesellschaft", Beuel

19.9.2919

100 Jahre Studierendenwerk Bonn

SPD Wahlprogramm 2014 für Bonn

Die Bonner SPD setzt sich für dafür ein, dass Verwaltung und Politik endlich wieder miteinander statt gegeneinander arbeiten. Dies ist nötig, damit die großen Bonner Themen wie die Fertigstellung des WCCB, die Umgestaltung des Viktoria-Karrees und der dringend nötige Umbau des Bahnhofsvorplatzes endlich umgesetzt werden. Sparanstrengungen im städtischen Haushalt sind notwendig. Mit der Bonner SPD wird es keine Einsparungen bei Bildung und Soziales geben. Was die SPD im Einzelnen fordert können Sie hier lesen:

https://deref-gmx.net/mail/client/aGXNzwROC2E/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fwww.spd-bonn.de%2Fdl%2FSPD_Wahlprogramm_2014.pdf